Solling-Schützenbund e.V.                  Frühjahrsdelegiertenversammlung 2018 in Nienhagen

Margot Rolf (links) und Marion Wolf

 

 

Präsidium und Vorstand:

  • sitzend v.l.:
  • Marion Wolf (Damenleitung),
  • Herbert Wahmke (Datenverarbeitung),
  • Antje Ludewig(Damenleitung),
  • Heike Neufeld (Schatzmeisterin)
  • hinten v.l.:
  • Sigurt Diedrich (Sportleitung),
  • Yannick Obermann (Jugendleitung),
  • Werner Tyrasa (1. Vizepräsident),
  • Dr. Bernd Renneberg (Präsident),
  • Walter Henne (2. Vizepräsident),
  • Nicole Wille (Schriftführung),
  • Elke Weber (Rundenwettkampf)

 

 

Dr. Bernd Renneberg, Margot Rolf, Marion Wolf,

Werner Tyrasa

 

 

Dreigestirn des SSB:

  • Werner Tyrasa (1. Vizepräsident),
  • Dr. Bernd Renneberg (Präsident),
  • Walter Henne (2. Vizepräsident)

 

 

 

Frühjahrsdelegiertenversammlung 2018 des Solling-Schützenbundes

 

Die Frühjahrsdelegiertenversammlung 2018 des Solling-Schützenbundes fand in diesem Jahr im Schützenhaus des SC Nienhagen statt. Neben dem Präsidium begrüßte der neue 1. Vor-sitzende des gastgebenden Vereins Achim Kordack über 40 Delegierte der Vereine des SSB. Er wies darauf hin dass es das erste Mal ist, das eine Versammlung des SSB in Nienhagen stattfindet.

 

Präsident Dr. Bernd Renneberg begrüßte dann ebenfalls die Vereinsvertreter, ins besondere die Ehrenmitglieder Adolf Gronemann (SV Volpriehausen), Karl Otte (KKSV Offensen) und Klaus Zinserling (SV Hardegsen). Dann eröffnete er nach Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit die Versammlung.

 

Als neue Gesamtvorstandsmitglieder des SSB stellte er Achim Kordack und Klaus Müller vom SC Nienhagen (1. und 2. Vorsitzender) sowie Marcel Gerhards (2. Vorsitzender SV Lauenförde) vor.

 

Die Protokolle der Frühjahrs- und Herbstdelegiertenversammlungen 2017 wurden einstimmig genehmigt.

 

Der Präsident berichtete dann von der Gesamtvorstandssitzung des NSSV. Auf Grund der guten Kassenlage soll es in den nächsten drei Jahren keine Beitragserhöhung geben. Er wies auch darauf hin dass es ein neues Formular für die Bedürfnisbescheinigung beim Erwerb von Sportgewehren gibt. Dieses ist ab sofort nur noch zu verwenden. Außerdem teilte er mit das es durch den Kreissportbund Northeim-Einbeck wieder ein Förderprogramm zur Beschaffung von Sportgeräten zur Ausübung der jeweiligen Sportart gibt. Dazu gehört auch der Kauf von Vereinsgewehren.

 

Von einer sehr gesunden Kassenlage des Solling-Schützenbundes konnte Schatzmeisterin Heike Neufeld der Versammlung berichten. Die Kassenprüfer Stefan Hawelka (Bodenfelde) und Rolf Wilke (Barterode) bescheinigten ihr eine saubere, übersichtliche und fehlerfreie Kassenführung.

 

Kreisschießsportleiter Sigurt Diedrich gab bekannt das es durch den Deutschen Schützenbund und den NSSV ab dem Sportjahr 2018 neue Klasseneinteilungen vor allem beim Auflage-schießen gibt. Für den SSB kündigte er abgeänderte Einteilungen an die auf der Vereins-sportleitertagung im April im Einzelnen festgelegt werden sollen. Außerdem gibt es ab dem Sportjahr 2019 neue Meldeformulare für die Bundesmeisterschaften innerhalb des SSB die demnächst den Vereinen vorgestellt werden. Er appellierte wiederholt an die Vereine endlich einen stellvertretenen Kreisschießsportleiter zu benennen. Auf Dauer lässt sich die Arbeit nicht mehr allein bewältigen.

 

Ihren letzten Bericht als Kreisdamenleiterin hielt die scheidende Margot Rolf (Bodenfelde).

Nach einem kurzen Rückblick auf die Jahresabschlussfeier der Damen in Offensen berichtigte sie vom Damentreffen in Bodenfelde am 8. März 2018. Salopp gesagt begrüßte sie die Stammtischrunde der Damenleiterinnen und Stellvertreterinnen der einzelnen Vereine. Ein besonderer Gruß ging an unseren Präsidenten Dr. Bernd Renneberg.

 

Seit 2 Jahren sei sie auf der Suche einer Nachfolgerin gewesen. Im letzten Jahr habe auch ihre Stellvertreterin Marion Wolf angekündigt, dass sie nicht weitermachen möchte. Leider konnte in der Vergangenheit niemand für die Mitarbeit gefunden werden.

 

Schließlich wurde doch noch eine Lösung für die Damenabteilung gefunden: es geht weiter, nur anders. Die Aufgaben sind jetzt auf mehrere Schultern verteilt. Für die sportlichen Veranstaltungen wie Fernwettkampf, Damenrunde und evtl. Harz Heide Meisterschaft zeichnen jetzt Marion Wolf vom SV Hardegsen und Antje Ludewig vom BSV Uslar verantwortlich. Bei diesen Schießen wird es allerdings kleine Veränderungen geben die kurzfristig den Vereinen mitgeteilt werden.

 

Bei den Geselligkeiten sieht es ein bisschen anders aus denn das sind praktisch Selbstläufer.

Hier tragen die ausrichtenden Vereine die Verantwortung, das heißt: Einladungen verschicken, Durchführung und Auswertung. Im Anschluss jeder Veranstaltung wird ein neuer Ausrichter gesucht. Beim Pechvogelschießen ist es automatisch der Verlierer. Das Bosseln übernimmt jedes Jahr ein anderer Verein freiwillig. Die Damenabschlussfeier findet in alphabethischer Reihenfolge. Für die Koordinierung und Überwachung dieser Ver-anstaltungen konnte Bianca Buhre vom SV Adelebsen gewonnen werden.

 

Zum Abschluss ihres Berichtes bedankte sich Margot Rolf bei ihrer langjährigen Stell-vertreterin Marion Wolf für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Sie überreichte ihr ein Abschiedsgeschenk.

 

Dr. Bernd Renneberg dankte den beiden Kreisdamenleiterinnen für ihre in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit innerhalb des Solling-Schützenbundes und überreichte einen Blumenstrauß.

 

Auf Antrag von Rolf Wilke wurde dem Präsidium einstimmig Entlastung erteilt.

 

Nach der Satzung des SSB wird das Präsidium alle drei Jahre neu gewählt. Als Wahlleiter für die Wahl des Präsidenten fungierte wie immer bei den letzten Wahlen das älteste anwesende Mitglied Karl Otte (KKSV Offensen). Bevor er die Wahl leitete dankte er dem Präsidium für die in den letzten drei Jahren geleistete Arbeit.

 

Die Wahlen zum Präsidium brachten dann folgendes Ergebnis:

 

Wiedergewählt wurden der Präsident Dr. Bernd Renneberg (SV Lauenförde), der 1.Vizepräsident Werner Tyrasa (SV Lauenförde), der 2.Vizepräsident Walter Henne (SGi Fredelsloh), die Schatzmeisterin Heike Neufeld (SV Hardegsen) und der Kreisschießsport-leiter Sigurt Dietrich (SV Hardegsen). Für die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehende Schriftführerin Gisela Hellemann (SV Sohlingen) konnte Nicole Wille (SV Lauenförde) für diesen Posten gewonnen werden. Mit Yannick Obermann vom SV Schönhagen gibt es jetzt wieder einen Kreisjugendleiter im SSB. Er nahm diesen Posten unter der Voraussetzung an das ihn das Präsidium entsprechend unterstützt zumal es jahrelang keinen für die Jugendarbeit im SSB Verantwortlichen gab. Die Damenleitung liegt jetzt in den Händen von Marion Wolf (SV Hardegsen). Ihre gleichberechtigten Stellvertreterinnen sind Antje Ludewig (BSV Uslar) und Bianca Buhre (SV Adelebsen).

 

Stellvertretende Schatzmeisterin bleibt Marion Wolf (SV Hardegsen). Den bislang nicht besetzten Posten der stellvertretenden Schriftführung übernahm Edeltraut Henne von der

SGi Fredelsloh. Keine Stellvertreter konnten für die Schießsportleitung und die Jugendleitung gefunden werden.

 

Referent für die Presse und Öffentlichkeitsarbeit bleibt Walter Henne (SGi Fredelsloh), der auch weiterhin für die Nadelsachbearbeitung verantwortlich zeichnet. Wiedergewählt wurden für den Rundenwettkampf Elke Weber (SC Schoningen 04) und für die Datenverarbeitung und den Internetauftritt Herbert Wahmke (KKSV Offensen). Das Bundeskönigsschießen übernehmen vorläufig Dr. Bernd Renneberg und Thomas Brekerbohm (SV Lauenförde). Die Ausbildung innerhalb des SSB liegt jetzt in den Händen von Manfred Türk und Michael Stuke (beide SGi Fredelsloh). Neuer Kassenprüfer wurde der 1. Vorsitzende des SV Volpriehausen Simon Paskalvis.

 

Der Präsident gab einige Termin bekannt bzw. erinnerte noch einmal daran. Da sind das Bundeskettenschießen am 26. Mai 2018 in Lauenförde, das Bundeskönigsschießen am 2. Juni 2018 in Fredelsloh und der Ehrungstag mit Proklamation der Bundeskönige des SSB am 17. Juni 2018 ebenfalls in Fredelsloh. Dort ist am 11 August 2018 auch das Bosseln der SSB-Damen. Das Bundespokalschießen findet am 18. August 2018 in Schönhagen statt und das Bundesvereinspokalschießen ist am 2. September 2018 in Uslar. Gastgeber der Herbstdelegiertenversammlung des SSB ist der KKSV Offensen am 21. Oktober 2018.

 

Zum Ende der Versammlung bedankte sich Präsident Dr. Bernd Renneberg beim SC Nienhagen für die Bewirtung anlässlich der Versammlung, bei den Delegierten für das entgegengebrachte Vertrauen und dem neuen Präsidium wünschte er eine erfolgreiche Arbeit zum Wohl des Solling-Schützenbundes in den nächsten drei Jahren.

 

 

 

Text: Walter Henne, Pressereferent

Fotos: Walter Henne und Simon Paskalvis

Druckversion Druckversion | Sitemap
@copyright 2016-2018 Solling-Schützenbund e.V.

E-Mail